Amtsgericht Günzburg

- WETTBEWERB 2012


Der prägenden Topographie folgend gliedert sich das Gebäude in drei gleich große Bausteine, welche sich in der Höhe abstaffeln. Im weiteren Sinne folgt diese Organisation auch dem Bild der Rechtsstaatlichkeit und Gewaltenteilung. Ein Vorplatz fasst zwei der Gebäudeteile: Als großzügiges Entree und Aufenthaltsort gestaltet geht er in den Eingangsbereich über, der über einen Gebäudeunterschnitt und seine deutliche Öffnung in der Fassade kenntlich gemacht ist. Auf der Talseite begleitet der Neubau die Günzaue. Zwei der Baukörper sind hier längs gestellt, so dass die überwiegende Anzahl der Räume entweder Blicke auf die Oberstadt oder die Auenlandschaft bieten.

Typologie: Büro, öffentliche Gebäude
BAUHERR / AUSLOBER: Freistaat Bayern
FACHPLANER: HinnenthalSchaar Landschaftsarchitekten
PLANUNGSZEITRAUM: 2012
PLANUNGSUMFANG: LPH 1-2
BRUTTOGESCHOSSFLÄCHE: 7.544 qm
PROJEKTUMGRIFF: 0.4 ha