Bismarckstraße Lahr

- WETTBEWERB 2011


Als innerstädtische Bebauung sind drei in Volumen und Höhe ähnliche Wohnbauten sowie eine Ergänzung in Form eines Kopfbaus zum Doler Platz als verdichtetes Wohnquartier vorgesehen. Das neue Ensemble nimmt die Merkmale der benachbarten Wohnbauten hinsichtlich Proportion und Dreigliederung aus erhöhtem Sockelgeschoss, Regelgeschoss und Attika auf, interpretiert sie gleichzeitig als offene Bebauung um einen gemeinsamen nutzbaren Gartenraum neu. Die inneren Gartenwege werden durch die Anbindung von Gemeinschaftsflächen, der übergeordneten Einrichtungen wie der Bushaltestelle und den Spiel- und Aufenthaltsflächen als quartierbezogene halb-öffentliche Räume belebt.

Typologie:Wohnbauten
BAUHERR / AUSLOBER: Stadt Lahr
TAGS: Lahr, Wohnen