Grundschulareal Marktoberdorf

- WETTBEWERB 2018, ANERKENNUNG


Es wird in städtebaulich prominenter Lage, im historischen Ortskern Marktoberdorfes, gegenüber des Markplatzes sowie in Verbindung von Ortskern und Schlossberg die neue Grundschule St. Martin geplant. Das kompakte Gebäudevolumen wird in den Stadtraum und als Reaktion auf den gewachsenen, historischen Kontext kleinmaßstäblich über Giebelformen und die „hausweise“ Lesbarkeit der Fassaden gegliedert. Ortsbildprägende Gestaltungsmerkmale wie Dachformen, Farb- und Materialgebung, Holzemente an Fassaden (Fensterläden) werden aufgenommen und in die Gestaltung eines auch nach außen kontextuell integrierten, unbedingt aber auch eigenständig modernen Schulhauses überführt.

Typologie: Bildung
BAUHERR / AUSLOBER: Stadt Marktoberdorf
FACHPLANER: BHF Landschaftsarchitekten
PLANUNGSZEITRAUM: 2018
PLANUNGSUMFANG: LPH 1-2
GESCHOSSFLÄCHE: 3.060 qm