Jung-Stiftung, Hamburg

- Konkurrierendes Bieterverfahren, Zuschlag


Auf dem Grundstück der Ernst und Claere Jung Stiftung an der Emkendorfstraße in Othmarschen ist der Bau eines dreigeschossigen Wohngebäudes mit allseitig zurückspringendem Staffelgeschoss für 23 Wohnungen für Senioren und eine Tiefgarage mit 16 Stellplätzen geplant. Der zeilenförmige Baukörper in Nord-Südausrichtig fügt sich mittig auf dem Grundstück liegend in das umgebende Bebauungsbild ein. Gebäude Vor- und Rücksprünge ermöglichen eine optimierte Ausnutzung des Grundstücks und Anpassung an die Gegebenheiten der besonderen Binnenlage. Es wird größtmöglicher Abstand zum auf dem Grundstück gelegenen Bestandsgebäude im Osten und zu den Bestandsbäumen im Westen und Süden gehalten.

Typologie: Wohnen
BAUHERR: Ernst & Claere Jung Stiftung
TEAM: Imke Wömmel
PLANUNGSZEITRAUM: 2019-2022
PLANUNGSUMFANG: LPH 1-8
TAGS