Kita Alanbrooke Paderborn

- WETTBEWERB 2020 , 1.PREIS - IN PLANUNG


Die Stadt Paderborn beabsichtigt den Neubau einer Kindertagesstätte im Zuge der Konversion militärischer Flächen der Alanbrooke Kaserne. Geplant wird ein L-förmiges Gebäude, welches sich zum Park öffnet und so allen Gruppenräumen den Blick in den Park ermöglicht. Der zweigeschossige Bau besetzt die nördliche Grenze des Baufeldes sowie die Grenze zur Dr.-Margit-Naarmann-Straße und formt so klare städtebauliche Kanten zum Erschließungsplatz und zur Straße aus. In der Wirkung zum Quartier ist die Kita durch die Ausformulierung von Fassade und Nutzungsbausteinen klar als Sonderbau ablesbar. Der großzügige Unterschnitt der Eingangsbereiche von Kita und Familienzentrum prägen den Vorplatz und empfangen die Kinder, Eltern und Bewohner des Viertels sowohl von der Straße wie auch vom Park aus. Durch die besondere Lage des Familienzentrums direkt am Park wird dieser wichtige Bezug noch zusätzlich gestärkt.

Typologie: Bildung, Kultur
BAUHERR: Stadt Paderborn, Gebäudemanagement
FACHPLANER: BHF Landschaftsarchitekten
PLANUNGSZEITRAUM: 2020-2023