Seminargebäude I JLU, Gießen

- Wettbewerb


Es wird auf dem Campus Kultur- und Geisteswissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen, in prominenter Position, der Neubau des Seminargebäudes I geplant. Dem Gebäude kommt als Entree des Campus eine besondere Funktion von Repräsentanz und städtebaulicher Reaktion zu weiteren hochfrequentierten Hochschulnutzungen wie Mensa und Bibliothek und Bestandsbebauung zu.Es wird der dialektische Ansatz verfolgt, ein Gebäude zu entwickeln, das mit hohen Freiheitsgraden und Orten besonderer Identifikation auf der einen Seite und wirtschaftlicher Klarheit und räumlicher Flexibilität auf der anderen Seite überzeugt.Das Gebäude verbindet sich mit dem Campusplatz. Eine große, mit Sitzelementen und Interaktionsplattformen bespielte Freitreppe verknüpft nicht nur die ersten beiden Geschosse, sondern lässt das Gebäude zum einem lebendigen Teil des Platzes werden.

Typologie: Bildungsbauten, Kulturbauten
BAUHERR: Land Hessen, Justus-Liebig-Universität, Gießen
FACHPLANER: Werner Sobek Stuttgart AG
PLANUNGSZEITRAUM:2019
PLANUNGSUMFANG:LPH 1-2